Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Die Terrassentür – in geschlossenem Zustand schafft sie eine geschützte, aber lichtdurchflutete Wohlfühlzone, geöffnet sorgt sie für ein luftiges Freiheitsgefühl, fast als wohne man inmitten der Natur. Doch auf was muss man nun beim Kauf achten? Das richtige Material, ein passendes Design, hohe Sicherheit sowie Barrierefreiheit sind die Themen, die du bei der Auswahl auf jeden Fall berücksichtigen solltest. Alles dazu hier in diesem Beitrag.

Unterschiedliche Arten, unterschiedliche Möglichkeiten.

Es gibt im Wesentlichen drei unterschiedliche Arten von Terrassentüren: Faltschiebetüren, Dreh-Kipp-Türen und Hebeschiebetüren.

Download Checkliste Türenkauf

Wenn landläufig von einer „Terrassentür“ oder „Balkontür“ gesprochen wird, dann ist meist eine Tür mit Dreh-Kipp-Funktion gemeint. Das Öffnen und Schließen funktionieren wie bei einem klassischen Fenster, weshalb man diese Form auch als „Fenstertür“ bezeichnet. Die Flügel lassen sich wahlweise kippen oder durch Drehen des Griffs nach innen aufschwingen. Manche Hersteller machen es auch möglich, den Fensterflügel so zu installieren, dass dieser nach außen geöffnet werden kann. Sohin sind Türen mit Dreh-Kipp-Funktion nichts anderes als große, bodennahe Fenster. Unten noch mehr zum Thema Design, Material und Sicherheit!

Du wünscht dir eine Terrassentür, die barrierefrei ist und eine großzügige Glasfläche besitzt? Dann ist eine Hebeschiebetür die richtige Wahl! Sie bewegt sich auf einer Laufschiene, die völlig ebenerdig in den Boden eingelassen werden kann. Somit werden unnötige Stolperfallen vermieden! Dank eines ausgeklügelten Mechanismus lassen sich hier auch schwere und breite Modelle kinderleicht verschieben. Solche Hebeschiebetüren kann man auch mit einem elektrischen Antrieb ausstatten, dann gleitet die Tür von selbst auf und zu. Das lässt sich beispielsweise auch mit einem Fingerprintsensor steuern – ganz ohne einen Schlüssel und trotzdem völlig sicher.

Hebeschiebe- und Terrassentüren mit Dreh-Kipp-Öffnung unterscheiden sich im Wesentlichen durch den Öffnungsmechanismus. Dadurch eignen sie sich jeweils für unterschiedliche Zwecke. Hier ein Vergleich:

 

 

 

Ob als Hebeschiebetür mit Ecklösung, in Kombination mit großzügiger Fixverglasung oder in XL-Ausführung: Internorm bietet Hebeschiebetüren nach Maß – dabei kannst du zwischen vielen Material- und Designvarianten wählen. Hier mehr dazu!

Das richtige Design mit dem richtigen Material!

Terrassentüren aller Arten sind in verschiedenen Materialien oder Materialkombinationen verfügbar.

Holz- oder Holz-Alu-Terrassentüren und auch -Hebeschiebetüren sind der klare Spitzenreiter, wenn es um das Thema Natürlichkeit und Behaglichkeit im Zuhause geht. Mit der Alu-Schale an der Außenseite sind sie noch dazu äußerst langlebig. Holz an der Außenseite wäre weniger witterungsbeständig. Zudem kann man durch verschiedene Holzarten (Fichte, Eiche oder Lärche usw.) den individuellen Wohnträumen freien Lauf lassen.

Kunststoff ist nach wie vor das beliebteste Material für Fenster, Terrassen- und Balkontüren: Es besticht durch hohe Wärmedämmung, ist äußerst widerstandsfähig und unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Wind, Regen oder Frost machen Terrassentüren aus Kunststoff nichts aus. Außerdem schonen Kunststoffterrassentüren deinen Geldbeutel, da sie im Vergleich am kostengünstigsten sind.

Eine Alu-Schale auf der Außenseite schützt zusätzlich vor Witterungseinflüssen und kann in vielen Farben und Strukturen gestaltet werden. Ob vornehme Edelstahl-Farben oder trendiger Metalldekor: Mit Balkontüren aus Kunststoff-Alu haben Sie die Wahl!

Verschiedene Griffe oder Gläser lassen noch mehr Individualität zu.

Effektiver Einbruchschutz ist für die Balkon- bzw. die Terrassentür!

Einbruchschutz ist absolut unumgänglich! Nur so lässt sich verhindern, dass sich Unbefugte über die Terrasse Zugang zum Haus verschaffen. Um die Terrassentür zu sichern, gibt es eine Reihe von Dingen, auch die man achten sollte. Dazu gehören zum Beispiel: Serienmäßige Ausstattung mit Sicherheitsschließstücken, verdeckt liegende Beschläge bzw. Führungsschiene (bei der Hebeschiebetür) und sperrbare Griffe. Zusätzlich gibt es die Option der elektronischen Verschlusssensoren, die via App melden, wenn Balkon- oder Terrassentüren offen oder gekippt sind.

Internorm bietet für zusätzliche Sicherheit die I-tec Verglasung oder die revolutionäre Verriegelung I-tec Secure bei ausgewählten Produkten. Bei der I-tec Verglasung ist die Glasscheibe rundum im Fensterflügel verklebt – somit hält diese sicher und fest. Bei der I-tec Secure Verriegelung übernehmen – anstelle von üblichen Verriegelungszapfen – Klappen die präzise Verriegelung des Fensterflügels mit dem Rahmen. Ein Aushebeln des Fensters wird somit quasi unmöglich. Und Aushebeln ist bekanntlich der beliebteste Weg, wie sich Einbrecher Zugang zum Haus oder der Wohnung verschaffen.

Sieh selbst, wie diese einzigartige Verriegelungstechnik funktioniert: VIDEO I-TEC SCURE

HIER noch mehr zum Thema Sicherheit!

Auch der Preis entscheidet mit!

Es ist schwierig genaue Kostenschätzungen zu den einzelnen Türformen zu geben, denn: Der letztendliche Preis hängt von vielen Faktoren ab, darunter Türen-Typ, Ausführung, Material etc. Einige allgemeine Informationen können euch aber zur ersten Orientierung dienen: In Bezug auf die Materialien punktet Kunststoff mit einem etwas attraktiveren Preis als Holz-Alu. Die Kombination Kunststoff-Alu liegt kostenmäßig dazwischen. Standardvarianten sind selbstverständlich preisgünstiger als Ausführungen mit Zusatzdetails, da für Extras wie Kindersicherung oder Spezialgläser Mehrkosten anfallen. Am besten du wendest dich direkt an einen Fachhändler und siehst dir die verschiedenen Varianten auch gleich noch in einem Schauraum an, damit du deine perfekte Terrassentür findest. Finde gleich HIER den passenden Anbieter und vereinbare einen Termin im Schauraum.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.