Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Es gibt viele gute Gründe für einen Fenstertausch: Die Wiederherstellung der Wärmedämmung oder Sicherheit, die Kostenersparnis, eine höhere Wohnqualität oder eine Sanierung im Sinne der Nachhaltigkeit sind nur einige der Hauptmotivatoren den alten Fenstern die kalte Schulter zu zeigen. In diesem Beitrag haben wir uns fünf mögliche Beweggründe für einen Fenstertausch etwas näher angesehen.

Grund Nr. 1: Meine Fenster erfüllen ihre Funktion nicht mehr!

Die Wärmedämmung eines Gebäudes ist nicht nur wichtig, um den Wert eines Hauses zu erhalten! Perfekt verbaute Fenster verhindern ein Auskühlen der Räumlichkeiten und schaffen ein angenehmes Wohnklima. Sind die Fenster undicht oder defekt, herrscht nicht nur eine unangenehme Zugluft in den Räumlichkeiten – es wird auch sprichwörtlich „aus dem Fenster geheizt“. Einer der wichtigsten Dämmfaktoren ist die Verglasung. Zum Vergleich: Der Wärmedämmwert (Wärmedurchgangskoeffizient) eines alten Fensters mit einer 1-fach Verglasung liegt bei ca. 5,2, der einer 2-fach Verglasung bei ca. 3,0 und der einer 3-fach Verglasung bei ca. 0,5. Der Wärmedämmwert einer neuen 3-fach Verglasung ist im Vergleich zu einer 1-fach oder 2-fach Verglasung somit beachtlich niedriger. Je niedriger der U-Wert ist, desto geringer ist der Wärmeverlust, desto besser ist die Dämmung, desto weniger Energie wird verbraucht und desto angenehmer ist das Wohnklima. Und: Neue Fenster weisen auch höhere Schalldämmwerte auf, wodurch der Lärmpegel merklich reduziert wird und die Wohnqualität steigt.

Fenster sollten aber auch in puncto Sicherheit optimalen Schutz bieten. Im Vergleich zu alten Fenstern verfügen moderne Fenster neben einer Sicherheitsklasse bis zu RC3 auch über weitere technische Sicherheitsmaßnahmen wie Pilzzapfen, spezielle Sicherheitsgläser oder abschließbare Fenstergriffe.

Grund Nr. 2: Ich möchte meinen Energieverbrauch reduzieren – auch für die Umwelt! 

Eine thermische Sanierung trägt einen bedeutsamen Beitrag zur Nachhaltigkeit sowie zum Klima- und Umweltschutz bei. 40% des europäischen Energiebedarfs und 36% der energiebedingten Treibhausgasemissionen stammen laut einem aktuellen Report des „International Resource Panel“ aus dem Gebäudesektor. In die Jahre gekommene Fenster, die nicht mehr ausreichend dämmen, sind oftmals die größten Schwachstellen für die Energiebilanz eines Zuhauses. So entweichen im Schnitt bis zu 30% der Wärme über alte Fenster.

Sind alte Fenster in den Wintermonaten durchlässig für die Kälte, wird im Sommer auch die Hitze zum Problem. Prognosen zufolge werden in den nächsten Jahren durch die steigenden Temperaturen der Energiebedarf und somit auch der CO2-Ausstoß zur Klimatisierung und Kühlung der Räume rasant steigen. Neue Fenster mit den unterschiedlichen Sonnenschutzsystemen schützen das Zuhause nachhaltig vor einer sommerlichen Überhitzung und sparen so wertvolle Ressourcen.

Fenstertausch - Internorm Fenster mit Sonnenschutz Rollo

Grund Nr. 3: Ich möchte meine Wohnqualität steigern!

Auch ein Zuhause erfüllt viele Funktionen: Treffpunkt, Home-Office und Rückzugsmöglichkeit – vor allem aber ist es ein Ort zum Wohlfühlen. Fenster schützen nicht nur vor äußeren Einflüssen, sondern tragen auch einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität und Wohngesundheit in den eigenen vier Wänden bei. Wie wäre es zum Beispiel mit grenzenlosem Weitblick durch große Verglasungen, einer Öffnung der Räume nach außen oder mehr natürlichem Licht? Neue, moderne Fenster können das Design verändern und die Wohnqualität im Vergleich zu älteren Fenstern erheblich steigern. Beispielsweise sind alle Internorm-Fenster mit der Premium-Glasbeschichtung ECLAZ® ausgestattet. Moderne Fenster verfügen außerdem über schmale Rahmen, was nicht nur der Architektur schmeichelt, sondern dank höherem Glasanteil auch mehr natürliche Lichtressourcen ausschöpft.

Familie Lengauer nach dem Fenstertausch beim gemeinsamen Kochen in ihrer Küche

Download Ratgeber Sanierung

Grund Nr. 4: Ich möchte durch einen Fenstertausch Energiekosten sparen und von Sanierungsförderungen profitieren!

Mit neuen Fenstern können durchschnittlich bis zu 900 Liter Heizöl eingespart werden – eingesparte Energiekosten, die sich langfristig auch in der Geldtasche bemerkbar machen.

Junger Mann am Laptop auf einem bequem Teppich vor Internorm Holzfenstern mit einem Blick auf die Winterlandschaft

Als finanziellen Anreiz gibt es zudem unterschiedliche Sanierungsförderungen. Sanierungsvorhaben werden auf Bundes- sowie auf Landesebene mit attraktiven Förderungen unterstützt. Seit Februar 2021 gibt es auf Bundesebene die Förderungsaktion „Sanierungscheck“. Gefördert werden dabei thermische Sanierungen im Privatwohnbau für Gebäude, die älter als 20 Jahre sind. Förderungsfähig sind umfassende Sanierungen nach klimaAktiv-Standard bzw. gutem Standard sowie Teilsanierungen, die den Heizwärmebedarf um mind. 40% reduzieren. Wird eine dieser Maßnahmen mit einer Sanierung bzw. einem Tausch der alten Fenster erreicht, müssen mind. 75% der bestehenden Fenster und Außentüren saniert werden, damit die Kosten für die Förderung angerechnet werden können. Die detaillierten Voraussetzungen für den Sanierungscheck sowie die Formulare zum Ausfüllen findet ihr hier. Je nach Förderstufe bzw. Sanierungsart werden bis zu 30% der Kosten, jedoch maximal 2.000 – 6.000 Euro gefördert. Am besten erkundigt ihr euch über die unterschiedlichen Fördermöglichkeiten direkt bei eurer Gemeinde.

Eine detaillierte Zusammenfassung der unterschiedlichen Förderungen könnt ihr in unserem Blog-Beitrag Sanierer und Häuslbauer aufgepasst: Neues zum Thema Förderungen! nachlesen.

Grund Nr. 5: Ich möchte mein Zuhause modernisieren!

Auch der aktuelle Stand der Technik kann für den Tausch der alten Fenster sprechen. Neuartige Fenstertechnologien bieten nicht nur mehr Energieeffizienz und Sicherheit, sondern auch mehr Komfort. Mit den unterschiedlichen I-tec Innovationen wie beispielsweise die I-tec Lüftung, I-tec Secure oder I-tec Beschattung hat sich Internorm auf die Anforderungen an moderne Fenster spezialisiert.

Junge Frau testet die Internorm I-tec Lüftung vor einem Fenstertausch
Internorm I-tec Lüftung

Du planst dein Haus im Zuge einer Sanierung Smart Home fit zu machen? Mit I-tec Connect hat Internorm intelligente Produkte geschaffen, die Smart Home Ready sind. So können I-tec Lüftung, Sonnenschutz und I-tec Beschattung einfach und bequem per Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Mehr über unsere I-tec Innovationen könnt ihr hier nachlesen.

Wie du dich step-by-step auf eine Sanierung deiner alten Fenster vorbereitest und auf was du während der Sanierungszeit achten solltest, haben wir hier für dich zusammengefasst.

 

 

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.